Zweite Vorsitzende des BücherFrauen e.V. Women in Publishing Brigitte Jetschina

Ich bin Zweite Vorsitzende und Schriftführerin der BücherFrauen e.V. Die BücherFrauen sind ein berufliches Netzwerk für Frauen, die in der Buchbranche arbeiten. Der Zweck laut Satzung ist „die Gleichstellung von Männern und Frauen, die rund um das Buch tätig sind, und die Förderung des kulturellen Austausches zwischen Frauen auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene.“ Obwohl vor allem Frauen an der Produktion und Verbreitung von Büchern beteiligt sind, sind in Führungspositionen Männer in der Überzahl. Frauen bekommen geringere Gehälter und Bücher von Frauen werden seltener mit Preisen bedacht. Wir machen auf dieses Missverhältnis aufmerksam und arbeiten daran, die Unterschiede abzubauen. Die Entstehung eines Buchs unterstütze ich im Grunde an jeder und an keiner Stelle. Unsere Mitgliedsfrauen sind selbstständig und angestellt, Autorinnen, Lektorinnen, Journalistinnen, Redakteurinnen, Herstellerinnen, Buchhändlerinnen, Bibliothekarinnen usw. Wer Vorsitzende der BücherFrauen sein will, sollte sich in erster Linie mit ihren Zielen identifizieren, neugierig auf die unterschiedlichen Lebens- und Arbeitswelten von Frauen sein, gerne mit Frauen zusammenarbeiten und gut vernetzt sein. Wichtig sind auch Kommunikationsfähigkeit und Diplomatie. Ich bin Diplom-Bibliothekarin und wurde 2010 Mitglied bei den BücherFrauen. In der Städtegruppe Stuttgart habe ich bei der Organisation von Veranstaltungen mitgearbeitet. Seit Anfang 2016 betreue ich die überregionalen Social-Media-Kanäle Facebook und Twitter. Im November 2017 fanden auf der Hauptversammlung turnusgemäße Vorstandswahlen statt und ich wurde zur Zweiten Vorsitzenden gewählt. Das ist ein Ehrenamt, und ich bekomme dafür kein Gehalt. Hauptberuflich bin ich Assistentin der Geschäftsführung und Referentin für Berufsbildung beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Baden-Württemberg. Typische Arbeitstage für die BücherFrauen gibt es nicht. Im Umfeld der festen Termine (Vorstandssitzungen, Jahrestagung, Buchmessen) muss vieles organisiert werden und die Anwesenheit vor Ort ist wichtig. Dazwischen gibt es immer wieder ruhigere Zeiten. Eine gute Abstimmung zwischen Vorstandsmitgliedern, Geschäftsstelle und den anderen ehrenamtlichen BücherFrauen ist unerlässlich. Da mein Amt sehr neu für mich ist, kann ich zum Arbeitsaufwand für ein Buch oder Projekt noch gar nicht viel sagen. Durch die BücherFrauen habe ich viele großartige Menschen kennengelernt. Was ich dabei sehr schätze, sind der unkomplizierte Austausch und die Bereitschaft, einander zu unterstützen. Die BücherFrauen sind mein liebstes Netzwerk, das ich nicht mehr missen möchte.

  buchorchester   impressum   datenschutzerklärung