Verlegerin Renate Herre

Als Verlegerin beim Carlsen Verlag trage ich die Gesamtverantwortung für alle Programmbereiche. Die programmatische Spannbreite ist einzigartig und besonders reizvoll. Erfolgreiche Marken wie Pixi, Conni, Petzi, Harry Potter oder Tim und Struppi sind langjährige Wegbegleiter. Das Neben- und Miteinander von literarisch ambitionierten und kommerziell erfolgreichen Titeln prägt unsere Strahlkraft und steht für mich strategisch im Mittelpunkt.
Als Quereinsteigerin habe ich nach meinem betriebswirtschaftlichen Studium als Spieleredakteurin bei Ravensburger gearbeitet und sehr früh die Fühler in den Ravensburger Buchverlag ausgestreckt. Redaktionell habe ich alle Buchbereiche kennengelernt, Programmleitungen übernommen und mit viel Leidenschaft Programmideen entwickelt und bei der Umsetzung begleitet. Im Jahr 2000 wurde mir von den Inhabern bei Ravensburger die verlegerische Geschäftsführung im Buchverlag angeboten. Nach allen Überlegungen überwog meine Neugier, ich sagte Ja und wagte mit 36 Jahren den Schritt in eine Zukunft, die mir in ihren Anforderungen zu der Zeit wenig transparent war.
Heute gibt es keinen typischen Arbeitsalltag für mich. Gespräche, vielfältige Programmfragen und Diskussionen, Termine, Konferenzen und deren Vorbereitung finden nahezu täglich statt, haben aber unterschiedliche Inhalte und stellen daher immer neue Anforderungen. Kreative Unruhe statt Routine, tolle Begegnungen und spannende Gespräche mit Autoren, Illustratoren und Agenten, Reisen und Messebesuche, Verhandlungen jeglicher Art fordern und inspirieren mich. Risikobereitschaft und mutige Entscheidungen gehen für mich Hand in Hand. In meinem Berufsleben kenne ich keine Langeweile, aber die Tage (und Nächte) sind für die vielen Themen einfach oft zu kurz. Ich schätze Herausforderungen und mir ist es wichtig, in der Komplexität unseres Alltags den Überblick und den Fokus auf das Wesentliche zu bewahren, der Parallelität der Herausforderungen kraftvoll zu begegnen und selbst Energie aus der tollen Zusammenarbeit mit meinen Teams und den Kolleginnen und Kollegen im Verlag zu ziehen.
Die Struktur bei Carlsen ist besonders. Die Programmleiter sind Spezialisten in ihren Bereichen und übernehmen als leidenschaftliche Büchermacher und Büchermacherinnen die Verantwortung. Dabei haben sie große Gestaltungsfreiräume. Gleichzeitig diskutieren wir gemeinsam neue Impulse, strategische Ausrichtungen, inhaltliche Weiterentwicklungen und sorgen für digitale Innovationen. Wir beschäftigen uns kontinuierlich mit dem Markt und seinen Anforderungen, den unterschiedlichsten Zielgruppen und gesellschaftlichen Entwicklungen. Mir ist wichtig, dass wir in unseren Entscheidungen mutig sind und in Themen investieren, die uns am Herzen liegen und die nicht zwingend wirtschaftlich getrieben sind. Unsere Programmbreite ermöglicht uns den Spagat zwischen gut verkäuflichen und besonderen und renommierten Titeln, die eventuell wirtschaftlich weniger erfolgreich sind. Die Zusammenarbeit mit unseren „Kreativen“ steht im Mittelpunkt und wir haben einen langen Atem, wenn es um die Durchsetzung von Projekten geht.
Zweimal jährlich (jeweils ein Jahr vor Erscheinen) präsentieren wir intern unsere Programmschwerpunkte dem Vertrieb, der Presse, dem Marketing und dem Lizenzbereich, um zu einem frühen Zeitpunkt ihre optimale Unterstützung und Begleitung sicherzustellen. Dazu gehört z. B. die Verknüpfung der analogen und der digitalen Welt. Auch eine gute Balance zwischen Eigenentwicklungen und Lizenzeinkauf ist mir wichtig. Mein tolles Team, unsere großartigen Autoren, Übersetzer, Illustratoren und Zeichner stellen ein besonderes Glück für mich dar.
Mein Bilderbuchprogramm gestalte ich noch selbst und freue mich über die gemeinsame Arbeit an Originalentwicklungen mit Autoren und Illustratoren. Neben meiner übergeordneten Verantwortung bliebe ich so in viele Prozesse unmittelbar involviert, nah an der Zielgruppe und den Künstlern und genieße den Spaß am Handwerk des Büchermachens.

  buchorchester   impressum   datenschutzerklärung